Presse

WALTER Technology Campus lässt die Sonne rein

14.11.2022

Umsetzung des nachhaltigen Energiekonzeptes beginnt – Neue Anlagen bestellt – Kooperation mit Bayernwerk

Augsburg/München, 14. November 2022. Die Umsetzung des nachhaltigen Energiekonzeptes für den WALTER Technology Campus (TCA) in Augsburg schreitet kräftig voran. Die TCA Sustainable Energy Solutions GmbH (TCA SES) – das Joint Venture aus der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG (Walter) und dem Energieunternehmen Bayernwerk Natur (Bayernwerk) – hat jetzt wenige Monate nach der Gründung die ersten Maßnahmen für eine Energie-Quartierslösung eingeleitet.

Solarstromanlage mit Kapazität für 1.600 Haushalte

Im kommenden Jahr werden die vier sogenannten „Schmetterlingshallen“ mit leistungsfähigen Photovoltaikanlagen ausgestattet. Einen entsprechenden Auftrag zum Kauf und der Montage wurde jetzt erteilt. Die Anlage mit einer Gesamtfläche von 34.000 Quadratmetern auf den Dächern der früheren Produktionshallen wird ab März 2023 montiert. Die Leistung der modernen Solarzellen liegt bei maximal 2,3 Megawatt. Damit könnten rechnerisch rund 1.600 Haushalte mit Strom versorgt werden. Tatsächlich wird der Strom für die Belieferung der verschiedenen Nutzer des TCA auf dem 182.000 Quadratmetern großen Areal verwendet. Denkbar ist es zudem, dass auch andere Objekte von WALTER – wie zum Beispiel der nahe gelegene WALTER Innovation Campus – vom Strom aus der neuen Anlage profitieren.

Großer Batteriespeicher

Um eine dauerhafte und stabile Versorgung der verschiedenen Mieteinheiten mit Strom zu gewährleisten, hat die TCA SES zusätzlich einen Batteriespeicher gekauft. Diese Anlage hat eine Kapazität von 1 MWh. Theoretisch könnte sich der TCA also vollkommen autark mit Strom versorgen. „Wir machen mit diesen beiden Investitionen einen wichtigen Schritt, um unsere Energieversorgung nachhaltiger und damit ressourcenschonender zu gestalten. Zudem werden wir unabhängiger von den aktuellen Entwicklungen auf dem Energiemarkt“, erklärt Jürgen Kolper, Vorstand der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG.

Weitere Schritte sind vorgesehen

„Wir verfolgen gemeinsam das Ziel, auf dem Gelände des TCA die Forschungseinrichtungen und Unternehmen gebündelt mit Strom, Wärme und Kälte aus regenerativen Quellen in einem eigenen Arealnetz zu versorgen. Es geht uns um Energie-, Wärme- und Kälteversorgung aus einem Guss“, sagt Franco Gola, Geschäftsführer der Bayernwerk Natur. Zur Energieversorgung trägt auch ein hocheffizientes Blockheizkraftwerk (BHKW) bei, das auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung basiert.

Weitere innovative Energiekonzepte und ein effektives Ressourcen-Management werden im Zuge des Forschungsprojekts GERTA (Ganzheitliches Energiekonzept am Technology Campus Augsburg) untersucht. Das Forschungsprojekt wird vom Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit einer Gesamtsumme von rund 1 Mio. EUR gefördert. Untersucht werden dabei unter anderem die Möglichkeiten für einen Austausch von Energie oder Wärme unter den einzelnen Mietern, um vorhandene Energie effektiver zu nutzen. Zudem werden alternative Formen der Energieerzeugung untersucht.

 


Zukunftsvision WALTER Technology Campus Augsburg (erweiterte Bebauung und Solarflächen)

Erlebnistag am KI-Produktionsnetzwerk an der Universität Augsburg

28.10.2022

Im WALTER Technologie Campus (TCA) tut sich wieder Einiges – das freut uns sehr. Das KI-Produktionsnetzwerk an der Universität Augsburg entwickelt sich weiter und wir erwarten dadurch zusätzliche Impulse für die Entwicklung unseres neuen Quartiers für Bildung, Technologie und Wissenschaft. Seit knapp fünf Monaten ist der KI-Showroom geöffnet und die Universität Augsburg hat nun mitgeteilt, dass es hier schon 400 Besuchende gab. Gut voran geht es auch mit den Arbeiten für den erforderlichen Umbau der Halle 43 in der die Universität Augsburg an Fertigungsanlagen im industriellen Maßstab forschen wird.

Am Samstag, 5. November, gibt es im Showroom des KI-Produktionsnetzwerks an der Universität Augsburg einen „Erlebnistag“. Dann können sich Interessierte selbst ein Bild davon machen, was im Bereich Künstlicher Intelligenz und Fertigung bereits möglich ist. Eine Anmeldung für das Event ist unter diesem Link möglich:
https://www.uni-augsburg.de/de/forschung/einrichtungen/institute/ki-produktionsnetzwerk/tag-der-offenen-tueren/

Wir freuen uns auf weitere Projekte im TCA.

 


Bildquelle: Universität Augsburg

WALTER Technology-Campus Augsburg wird weiterentwickelt

30.09.2022

Der WALTER Technology Campus Augsburg wird weiterentwickelt. Ein entsprechender städtebaulicher Masterplan nach den Entwürfen des Darmstädter Architekturbüro Planquadrat, in Zusammenarbeit mit dem Augsburger Büro OPLA, der in enger Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt der Stadt Augsburg entwickelt wurde, ist nun dem Augsburger Bauausschuss vorgestellt worden. Das wichtige Gremium hat das vorliegende Konzept begrüßt, so dass nun mit der Änderung des bestehenden Bebauungsplans begonnen werden kann. Kern der neuen Planungen ist die Umwandlung der bisherigen Parkplatzflächen zu einem innovativen und nachhaltigen, mischgebietstypischen urbanen Quartier.

Das urbane städtebauliche Konzept sieht vor, dass ein zentraler, multifunktionaler und durchgrünter Aufenthaltsbereich von einer Neubebauung räumlich eingefasst wird. Der Masterplan weist 8 Baufelder mit einer künftigen Geschoßfläche von rund 100.000 m² aus. Die drei- bis sechs-geschossigen Gebäude werden zukünftig nicht störende mischgebietstypische Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe wie Büro- und Verwaltungsgebäude, medizinische Einrichtungen und Ärztehäuser und auch Handels- und Gastronomieflächen sowie eine Kita beheimaten.
Zugleich entsteht auf dem Gelände eine Schnittstelle der wichtigsten grünordnerischen Verflechtungen sowie der Fuß- und Radwegevernetzungen. Darüber erfolgt hierdurch eine Vernetzung und Bindeglied zwischen den westlichen Bestandsbauten des WALTER Technology Campus, der neuen baulichen Entwicklung und dem östlich gelegenen Quartier um den Unteren Talweg.

Für WALTER bietet sich die Möglichkeit, auf dem Areal ergänzende Nutzungen zu dem nördlich gelegenen Augsburg Innovationspark und den angrenzenden Bestandsgebäuden des WALTER Technology Campus zu entwickeln. Insgesamt entsteht damit im Süden von Augsburg ein einzigartiges Zukunftsprojekt das Forschung, Lehre, Wissenschaft, High-Tech-Firmen, Produktion und ein Messegelände vereint, so dass zahlreiche Synergien möglich sind. Der WALTER Innovation Campus und der WALTER Technology Campus bieten dann optimale Voraussetzung für die Ansiedlung kreativer und innovativer Unternehmen. Insgesamt wird dieses neue Quartier zu einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Standortes Augsburg betragen.

WALTER wird bei der EXPO REAL vom 04. – 06.10. in München am Gemeinschaftsstand der A3 - Regio Augsburg Wirtschaft GmbH in der Halle A1.412 anwesend sein.

 

Planungskonzept für den neuen WALTER Technology Campus

FNZ Competence Center GmbH zieht im WALTER Technology Campus Augsburg ein

04.08.2022

Die FNZ Competence Center GmbH (FNZ) hat ihre neuen Räumlichkeiten im WALTER Technology Campus Augsburg bezogen. In einem Verwaltungsgebäude des früheren Fujitsu-Werksgeländes im Süden der Stadt haben nun rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen neuen modernen Arbeitsplatz. Das Competence Center ist eine 100%ige Tochter der in München ansässigen Bank ebase, die wiederum Teil der FNZ-Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von digitalen B2B-Anlagelösungen für Finanzdienstleister, ist. Der Mietvertrag wurde bereits im Sommer des vergangenen Jahres geschlossen. Auf insgesamt drei Etagen nutzt das Competence Center zukünftig rund 2700 m² mit insgesamt 50 Räumen.

Büroflächen umfassend modernisiert

Bis zum Ende des Jahres 2021 war in dem Gebäude 31 das Impfzentrum der Stadt Augsburg untergebracht. Seitdem liefen umfangreiche Umbauarbeiten in dem Komplex nach den Wünschen des Competence Center. „Wir haben eine umfangreiche Modernisierung dieser Flächen vorgenommen in enger Abstimmung mit dem neuen Mieter und seinen Anforderungen für eine langfristige Nutzung. Dabei konnten wir ein innovatives Büro- und Raumkonzept verwirklichen, um den Beschäftigten beste Bedingungen zu ermöglichen“, erklärt Jürgen Kolper, Vorstand der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG zu den abgeschlossenen Arbeiten. Die Arbeiten wurden pünktlich abgeschlossen, so dass der vereinbarte Termin für den Einzug eingehalten werden konnte.

Sehr gute Infrastruktur vorhanden

„Wir freuen uns auf unsere neue Heimat in diesen neuen Räumen mit ihren hervorragenden Möglichkeiten für vernetztes Arbeiten im Team. In den kommenden Jahren werden wir hier unsere Aktivitäten unter besten Bedingungen durchführen können“, erklärt Sabine Sinowetz, Geschäftsführerin der FNZ Competence Center GmbH. Die gute Infrastruktur des WALTER Technology Campus unter anderem mit einem superschnellen Glasfasernetz (10 Gigabit) sowie die sehr gute Erreichbarkeit mit einer direkten Anbindung an die B17 und einer eigenen Straßenbahnhaltestelle in unmittelbarer Nähe seien ein weiterer Vorteil des neuen Standortes.

Weitere Gespräche mit Interessenten

„Mit dem Competence Center haben wir einen weiteren langfristigen Mieter im WALTER Technology Campus Augsburg gewinnen können, der im Bereich der Zukunftstechnologien aktiv ist. In der Zukunft möchten wir hier im Zusammenspiel mit dem nahegelegenen Innovationspark sowie den zahlreichen Einrichtungen von Wissenschaft und Forschung einen neuen Technologie-Hub errichten“, fährt Jürgen Kolper fort. Mit weiteren Interessenten werden derzeit erfolgversprechende Gespräche geführt.

 

FNZ Competence Center GmbH (FNZ) im WALTER Technology Campus Augsburg
WALTER-Vorstand Jürgen Kolper (l.) übergibt zum Einzug Blumen an Geschäftsführerin Sabine Sinowetz

Mit GERTA der Energieeffizienz auf der Spur

04.07.2022

Zum 01. Januar 2021 hat die WALTER Beteiligungen und Immobilien AG (WALTER) den WALTER Technology Campus Augsburg (TCA) übernommen. Das ehemalige Fujitsu Werksgelände im Süden der Stadt soll sich zu einem Zentrum für Forschung, Entwicklung und Produktion entwickeln. Zu diesem High-Tech-Umfeld passt dann auch ein innovatives Energiekonzept mit einem Ausbau der nachhaltigen Energieversorgung und einem effektiven Ressourcen-Management.

Um auf andere Industrieparks übertragbare Erkenntnisse zu generieren, wurde im Rahmen des Forschungsprojekts GERTA (Ganzheitliches Energiekonzept am Technology Campus Augsburg) ein interdisziplinäres Konsortium gegründet. Im Rahmen dieses Bayerischen Verbundforschungsprogramms soll das Energiekonzept des bisherigen Industrieareals weiterentwickelt werden. Anstatt isolierter Insellösungen einzelner Mieter werden sämtliche Energiebedarfe und -angebote sektorenübergreifend vernetzt und integriert optimiert. Nach ersten Schätzungen sind auf diese Weise Einsparungen beim Verbrauch im mittleren zweistelligen Prozentbereich möglich – und das noch ohne Berücksichtigung einer intelligenten Steuerung und Vernetzung.

Der TCA verfügt über 182.000 m² Fläche mit 120.000 m² Bruttogeschossfläche in insgesamt 16 Gebäuden. Davon können 99.000 m² als Produktions- bzw. Lagerflächen sowie 22.000 m² als Büro-Bereiche genutzt werden. Durch die unterschiedlichen Nutzungsartenbietet der TCA eine ideale Möglichkeit, um das Zusammenspiel verschiedener industrieller Nutzungen zu untersuchen. Vor der Umsetzung wird ein digitaler Zwilling des Areals und der Gebäude angelegt, mit dem dann verschiedene Szenarien und ihre Effekte auf den Energieverbrauch simuliert werden können. Erzeuger und Verbraucher sollen sich – zuerst in einer Simulation – lokal zu sogenannten Energy Communities zusammenschließen. In diesen sollen dann durch effiziente Energieerzeugung umfangreiche Einsparungen erzielt werden, das externe Energienetz entlastet und erneuerbare Energiequellen effizient integriert werden. Auch soll der Austausch von Energie oder Wärme unter den einzelnen Mietern ermöglicht werden, um vorhandene Energie effektiver zu nutzen.

Das Forschungsprojekt wird vom Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit einer Gesamtsumme von rund 1 Mio. EUR gefördert. Die entsprechenden Förderbescheide wurden in Augsburg anlässlich des Technologietransfer-Kongress im THE ONE übergeben. Projektbeteilige sind neben WALTER und dem TCA unter anderem die Ampeers Energy GmbH, der Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg. Nach Abschluss des Forschungsprojekts in drei Jahren sollen von den gewonnenen Erkenntnissen auch andere Industrieparks und große Industrieunternehmen weitreichend profitieren können.

 


Übergabe der Förderbescheide für GERTA mit Ingo Vorndran (2.v.l) und Dr. Ralf Walter (2.v.r.)

KI-Showroom im WALTER Technology Campus eröffnet

02.06.2022

Kürzlich gab es wieder einen wichtigen Fortschritt auf unserem WALTER Technology Campus Augsburg (TCA). Der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Markus Blume hat in den Räumlichkeiten des „KI-Produktionsnetzwerk Augsburg“ an der Universität Augsburg (KI-Produktionsnetzwerk Augsburg) einen neuen Showroom für industrienahe Anwendungsbeispiele zur Künstlichen Intelligenz (KI) eröffnet. In diesem Showroom soll regionalen Unternehmen und allen Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, Methoden der KI für die Optimierung von Produktion und Automation in Unternehmen in praktischen Anwendungen kennenzulernen.

Das KI-Produktionsnetzwerk Augsburg an der Universität Augsburg ist seit Januar 2022 Mieter auf dem TCA. Diesem Verbund gehören neben der Universität Augsburg das Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV, das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Augsburg und die Hochschule Augsburg an. Das KI-Produktionsnetzwerk Augsburg wird sich zukünftig mit der Erforschung und dem Einsatz KI-basierter Produktionstechnologien an der Schnittstelle zwischen Werkstoffen, Fertigungstechnologien, datenbasierter Modellierung und digitalen Geschäftsmodellen beschäftigen. Bereits begonnen haben auch die Arbeiten an der früheren Fertigungshalle 43, in der auf einer Fläche von rund 5.300 m2 zukünftig die Forschung der Universität Augsburg an Produktionsanlagen erfolgen wird.

Für die WALTER Beteiligungen und Immobilien AG erhöht die Eröffnung des neuen Showrooms weiter die Attraktivität des modernen Industrie- und Gewerbegeländes im Süden der Stadt für technologisch orientierte Unternehmen. Zusammen mit dem benachbarten Innovationscampus Augsburg ermöglichen wir den Aufbau eines neuen Zentrums für Forschung- und Technologieunternehmen, in dem ein direkter Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Entrepreneurship möglich wird.

 

THE ONE hat seine Feuerprobe bestanden

10.05.2022

Unser neues Immobilienprojekt THE ONE im WALTER Technology Campus Augsburg (TCA) hat seine Feuerprobe bestanden.  Beim diesjährigen Technologietransferkongress Augsburg, der erstmals seit zwei Jahren wieder als reines Präsenz-Event stattfand, kamen mehr als 300 Gäste zum Netzwerken und gegenseitigem Austausch. Es ging um Themen wie Digitalisierung, Robotik, Industrie 4.0, Wasserstofftechnologie oder auch New Work. Im Erdgeschoss konnten die von uns entsprechend eingerichteten weitläufigen Loft-Flächen perfekt genutzt werden für die Vortragsveranstaltungen und den großen Bereich mit Aktions- und Messeständen. Im ersten Stockwerk fanden in den Büro- und Besprechungsräumen zahlreiche Workshops statt.

Für die WALTER Beteiligungen und Immobilien AG war der Technologietransferkongress eine sehr gute Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen. Wir haben zahlreichen Gesprächspartnern unsere Planungen für die beiden Quartiere WALTER Innovation Campus und WALTER Technology Campus vorstellen können und sind auf ein lebhaftes Interesse gestoßen. In mehreren Rundgängen haben wir Interessenten das Areal des Technology Campus mit seinen umfangreichen Möglichkeiten präsentiert. Dazu gehörte auch ein Blick in die zukünftige Heimat des KI-Produktionsnetzwerks. Insgesamt stehen auf dem Areal des TCA rund 100.000 m2 Fläche in hochtechnisierten Werkshallen für die Produktion sowie mehr als 22.000 m2 für Verwaltung und Büro zur Verfügung. Die Parkplatzflächen bieten Raum für weitere Ansiedlungen mit einem Neubauvolumen von ca. 100.000 m².

 

Bild 3: © Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Wir sind wieder in der Zeitung

05.05.2022

Vor wenigen Tagen haben wir die ersten Räumlichkeiten für das KI-Produktionsnetzwerk Augsburg im WALTER Technology Campus Augsburg an die Universität Augsburg übergeben. Im ehemaligen Gebäude 45 stehen nun auf zwei Etagen 1.700 Quadratmeter zur Verfügung. Hier sollen nun die weiteren Vorbereitungen getroffen werden, damit zum Ende des Jahres in der früheren Fertigungshalle 43 die Forschung an Produktionsanlagen beginnen kann.

Über den Stand des Projektes hat nun auch erneut die Augsburger Allgemeine berichtet. Anlass war die Vorstellung des Zukunftsprogramms für Augsburg durch die Münchener Staatsregierung. Um die Anwendung künstlicher Intelligenz im produzierenden Gewerbe voranzubringen, werden in den kommenden Jahren insgesamt 92 Mio. EUR zur Verfügung gestellt. Ein gutes Drittel davon fließt an die Universität Augsburg.

Für uns ist der Standort des KI-Produktionsnetzwerk Augsburg im Technology Campus ein großer Gewinn. Wir versprechen uns davon zukünftig auch den Zugang zu jungen und etablierten Unternehmen im Tech-Bereich. Wir sehen hier die Chance für die Entwicklung eines neuen Wissens- und Entwicklungszentrums mit zahlreichen Möglichkeiten für Austausch und Transfer im technologischen Bereich. Und wir sind mit unseren beiden benachbarten Quartieren WALTER Innovation Campus und WALTER Technology Campus ein wichtiger Bestandteil dieser Entwicklung.

 

Universität Augsburg bezieht Räume im WALTER Technology Campus Augsburg

22.04.2022

Das KI-Produktionsnetzwerk Augsburg hat einen ersten Teil seiner Räumlichkeiten auf dem Technology Campus Augsburg bezogen. Der Mietvertrag für das insgesamt 7.000 Quadratmeter große Areal wurde bereits im Januar 2022 unterschrieben. In einem ersten Schritt wurden nun die Büroflächen im früheren Gebäude 45 pünktlich an die neuen Nutzer übergeben. Auf zwei Etagen stehen zukünftig rund 1.700 Quadratmeter zur Verfügung. Diese sollen in erster Linie für die Verwaltung und Projektsteuerung genutzt werden.

Weiterhin verfügt das Gebäude über Räume für Besprechungen sowie ein Showroom für Forschungsarbeiten. Bereits begonnen haben auch die Arbeiten an der früheren Fertigungshalle 43, die zukünftig für die Forschung an Produktionsanlagen verwendet werden soll. Die Übergabe dieser Fläche an das KI-Produktionsnetzwerk Augsburg ist für September dieses Jahres vorgesehen.

Das KI-Produktionsnetzwerk Augsburg ist für WALTER ein weiterer Schritt beim Aufbau eines neuen Zentrums für Forschung und Technologieunternehmen. Mit dem WALTER Technology Campus und dem WALTER Innovationscampus im Süden der Stadt wird ein direkter Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und >Entrepreneurship ermöglicht.

Partner im KI-Produktionsnetzwerk Augsburg sind unter anderem die Universität Augsburg, die Hochschule Augsburg, das Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV sowie das Augsburger Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Ausführliche Informationen finden Sie auch in der Pressemitteilung der Universität Augsburg.

Augsburger Technologietransfer-Kongress bei WALTER

06.04.2022

Wir freuen uns sehr, dass wir der Gastgeber beim diesjährigen Technologietransfer-Kongress Augsburg sind. Das Event findet am 4. Mai in unserem WALTER Technology Campus (TCA) statt. Das Motto lautet „Innovation erleben“. Veranstalter ist das Netzwerk der Transfer-Einrichtungen Augsburg (TEA) – die Durchführung übernimmt die (Regio Augsburg Wirtschaft GmbH). Wir werden uns seitens der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG (WALTER) an der Gestaltung dieses Kongresses beteiligen.

Dr. Ralf Walter, Vorstand bei WALTER, wird zum Beginn ein Grußwort sprechen. Susanne Färber (Asset Management) und Marcus Rothenbucher (Projektentwicklung) von unserem WALTER-Team halten gemeinsam einen Impulsvortrag über die Planungen für die weitere Entwicklung des TCA-Areals. In unmittelbarer Nähe zu Universität Augsburg und zahlreichen Einrichtungen für Forschung und Wissenschaft lassen wir einen neuen Wissens- und Technology-Hub entstehen. Auf den bisherigen Parkplatzflächen planen wir in den kommenden Jahren die Entwicklung eines urbanen Stadtquartiers.

Zudem bietet Ingo Vorndran (Technisches Property Management) eine Exkursion über das Gelände des WALTER Technology Campus mit seinen 16 Gebäuden an. Die Besucher des Kongresses können sich dann von den Möglichkeiten des modernen Industriegeländes mit seinen innovativen Produktionsflächen selbst überzeugen.

Der Kongress wird in unserem Gebäude THE ONE durchgeführt. Hier bieten wir Büro-, Produktions- und Forschungsflächen auf zwei Ebenen an. Der industrielle Loft-Stil, die offenen Decken und die gute Ausstattung schaffen beste Möglichkeiten für New Work.

Information über den Technologietransfer-Kongress und die Gelegenheit zur Anmeldung finden Sie hier: www.technologietransfer-kongress.de

Bildquelle: A³ /Christian Strohmayr

Bericht über den WALTER Technology Campus

20.01.2022

Nachdem sich vor zwei Tagen die Augsburger Allgemeine mit unseren Projekten im WALTER Innovations-Campus und dem Stand der Arbeiten beim Innovationsbogen beschäftigt hat, folgt heute nun eine ausführliche Reportage über unsere derzeitigen Aktivitäten im WALTER Technology-Campus. Auf dem früheren Fujitsu-Werksgelände planen wir langfristig die Schaffung eines urbanen Quartiers für Med-Tech, Handel, Verwaltung und Dienstleistung. Mit dem Fin-Tech-Unternehmen ebase und dem zukünftigen Augsburger Zentrum für Künstliche Intelligenz haben wir bereits zwei langfristige Anker-Mieter für das Areal gewinnen können. Weitere Gespräche mit Interessenten laufen. Und wir beschäftigen uns auch mit Planungen für die Errichtung neuer Gebäude auf den bisherigen Parkflächen des Areals. Den Bericht lesen Sie hier.

Bericht in der AZ über unsere Projekte

19.01.2022

Unsere zukunftsweisenden Projekte in Augsburg schreiten weiter voran. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem WALTER Technology Campus und dem WALTER Innovation Campus,die beide im Süden Augsburgs liegen. In unmittelbarer Nähe zur Universität Augsburg und zu zahlreichen Forschungseinrichtungen haben die Erdarbeiten für unseren Bürokomplex Innovationsbogen begonnen. Darüber hat nun auch die Augsburger Allgemeine ausführlich berichtet. Der Autor Michael Hörmann schreibt in seinem Kommentar dazu: „Der Bürokomplex der Firma Walter AG wertet den Innovationspark ebenfalls auf. Die anspruchsvolle Architektur des Gebäudes, auf die der Bauherr großen Wert gelegt hat, überzeugt. Die Stadt Augsburg kann sich in diesem Fall glücklich schätzen, dass sie hier mit regionalen Partnern zusammenarbeitet.“ Wir freuen uns über dieses erneut positive Echo auf unsere Aktivitäten. Den Artikel können Sie hier lesen.

TECHNOLOGY CAMPUS WIRD FORSCHUNGSSTANDORT

13.01.2022

Erfreuliche Nachricht zum Jahresanfang: Der WALTER Technology Campus wird zukünftig zu einem Forschungsstandort für Künstliche Intelligenz (KI). Wir haben dazu einen langfristigen Mietvertrag mit der Universität Augsburg unterschrieben. Zukünftig wird in einer Produktionshalle (Halle 43) und einem Bürogebäude (Gebäude 45) auf einer Fläche von rund 7.000 Quadratmetern an zukunftsfähigen Lösungen gearbeitet, um eine „hochmodulare und werkstoffoptimierte“ Produktion zu ermöglichen. Partner im KI-Produktionsnetzwerk Augsburg sind unter anderem die Universität Augsburg, die Hochschule Augsburg, das Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV sowie das Augsburger Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Für uns ist es ein weiterer wichtiger Schritt, um aus unseren beiden Projekten Technology Campus und Innovationscampus einen zukunftsorientierten Standort für Wissenschaft, Forschung und High-Tech-Produktion zu entwickeln. Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung. Den vollständigen Pressetext lesen Sie hier.

AUGSBURGER IMPFZENTRUM ZIEHT UM

12.01.2022

Das Impfzentrum der Stadt Augsburg wird innerhalb des WALTER Technology Campus im Januar umziehen. Derzeit laufen noch die notwendigen Umbauarbeiten. Den bisherigen Standort in einem Bürogebäude haben wir inzwischen an die B2B-Direktbank ebase, einem Unternehmen der FNZ Gruppe, vermietet. Zukünftig wird eine der vier „Schmetterlingshallen“ (Halle 34) für das Impfzentrum genutzt werden.

Die umfangreiche technische Ausstattung, die gute Infrastruktur und die schnelle Erreichbarkeit des WALTER Technology Campus kommt jetzt dem „neuen“ Impfzentrum zugute. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Wegeführung und die Hinweise zum Impfzentrum nur im geringen Umfang angepasst werden müssen. Auch die Parkflächen stehen unverändert zur Verfügung. Nach den Planungen der Stadt Augsburg wird die Kapazität des Impfzentrums erweitert auf bis zu 3.000 Impfungen täglich. Zudem werden die Abläufe innerhalb des Impfzentrum weiter vereinfacht und optimiert.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg bei der wichtigen Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Augsburger Innovationspark weiter im Medienfokus

22.12.2021

Der Innovationspark im Süden der Fuggerstadt ist weiterhin eine Art „Medienstar“. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Universität Augsburg und verschiedenen Forschungsinstituten und anderen wissenschaftlichen und technischen Einrichtungen entsteht ein innovatives Kompetenzzentrum für Tech, Entwicklung und Produktion. Und wir von der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG sind erneut mit am Start. Das Fachmedium „Immobilienmanager“ berichtet ausführlich über das Augsburger Projekt Innovationspark. Vorgestellt wird neben einigen anderen Projekten dabei auch unser Innovationsbogen mit seiner futuristisch anmutenden Silhouette. Und der Innovationsbogen mit seiner markanten Form ist auch das Titelbild des Beitrags. Wir planen im Innovationspark noch weitere Gebäude auf einer zusätzlichen Fläche von 70.000 Quadratmetern im WALTER Innovation Campus. Zudem werden wir die Nähe und die Synergien zum benachbarten WALTER Technology Campus nutzen, denn – so unser Vorstand Jürgen Kolper in dem Artikel: „Die Symbiose aus WALTER Technology Campus, WALTER Innovation Campus sowie den umliegenden Forschungsinstituten ist der optimale Dreiklang für potenzielle Mieter.“ Wir und unsere Mieter werden dabei auch von der Nähe zu derzeit 14 technisch-wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen auf dem Areal profitieren.

Loft-Ambiente und High-Tech-Ausstattung im THE ONE

09.12.2021

Loft-Atmosphäre – agiles Arbeiten – flexible Raumkonzepte: all das ist möglich im neuen Workspace THE ONE – das neue Projekt der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG. Auf dem Areal des WALTER Technology Campus Augsburg – dem ehemaligen Fujitsu Werksgelände – wird ein bestehendes Gebäude umfassend modernisiert. Das Gebäude, das ehemals die Kantine, Konferenz- und Büroflächen beherbergte, wird als großzügiges Loft umgebaut. Auf zwei Stockwerken stehen ca. 20.000 Quadratmeter zur Verfügung – aufgeteilt in zehn Einheiten. Hohe Decken und große Fensterfronten schaffen eine moderne Arbeitsstimmung – im Stil eines Fabrik-Lofts. Stahlbeton-Skelett und offene Decken unterstützen diese kreative Stimmung. Zugleich beherbergt das THE ONE moderne Technik mit einem High-Speed-Glasfaseranschluss.

Die Planungen für den Umbau und die Modernisierung des Gebäudes aus dem Jahr 1980 stehen unmittelbar vor dem Abschluss. Das THE ONE wird zukünftig von einer modernen Fassade verkleidet – ein neues Zentrum mit Flächen für Entwicklung, Forschung und Produktion  entsteht. Mit ersten Mietinteressenten wird bereits gesprochen. Wir rechnen mit einer Fertigstellung des Loftgebäudes zum Ende des Jahres 2022. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Susanne Färber oder an Marc Zelenka.

Expo Real 2021

30.09.2021

Nur noch eine Woche, dann startet die größte Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa, die EXPO REAL in München. Vom 11. bis 13. Oktober wird das Messegelände in München wieder zu einem „Mekka“ der Branche. Rund 800 bis 1.000 Aussteller und Mitaussteller aus aller Welt werden dieses Jahr wieder mit dabei sein.

Wir von der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG werden diese drei Tage nutzen, um mit unseren Partnern endlich wieder persönlich ins Gespräch zu kommen. Im Gepäck werden wir unsere aktuellen Immobilienprojekte Technology Campus Augsburg (Link) und Innovationsbogen (Link) haben.

Beim Innovationsbogen haben wir mit den Erdarbeiten begonnen – es ist also losgegangen. Die Fertigstellung des Innovationsbogen erwarten wir zum Ende des Jahres 2023. Wir werden hier weiter informieren.

Am Technology Campus Augsburg haben wir unter anderem mit dem FinTech-Unternehmen ebase® einen Mieter für eine Fläche von ca. 3.000 Quadratmetern gefunden. Weitere Mietverträge aus dem Bereich KI sind in Vorbereitung. Auf den Baulandflächen entstehen erste Projektideen. Es gibt auf der EXPO REAL also viel zu besprechen.

Großes Interesse an neuen Projekten

21.09.2021

Auf großes Interesse stoßen aktuell unsere beiden Projekte im Süden Augsburgs: Der Technology Campus und der Innovationsbogen (www.innovationsbogen.de). Seitdem wir hier mit unseren Aktivitäten begonnen haben, gibt es immer mehr Anfragen und wir führen regelmäßig Besichtigungen auf dem Gelände durch. So war es auch bei dem Besuch der Rotary Clubs Augsburg, Augsburg-Fuggerstadt und Gersthofen – Nördliches Lechtal, die sich vor Ort über die Möglichkeiten für Unternehmen informierten. Die Vorstände Dr. Ralf Walter, Dr. Roy Walter und Jürgen Kolper informierten die rund 50 Gäste über den Stand der Vermarktung und die technischen Möglichkeiten auf dem Areal.

Auf dem Technology Campus stehen ca. 122.000 qm an hochwertigen Produktions-, Lager- und Büroflächen zur Vermietung zur Verfügung. Erst kürzlich konnte ein Mietvertrag mit dem Fintech-Unternehmen ebase® vereinbart werden. In den kommenden Jahren plant WALTER zudem die Errichtung von zusätzlichen Gebäuden auf den bisherigen Parkplatzflächen. Auf diesen können ca. 100.000 qm gewerbliche Neubauflächen für z. B. Verwaltung, Dienstleistung und medizinische Einrichtungen geschaffen werden.

Wenn auch Sie sich informieren möchten, dann wenden Sie sich an vermietung@walterag.de.

WALTER vermietet Fläche im Technology Campus an ebase

02.08.2021

Ein erster wichtiger Schritt bei der Vermarktung der modernen Flächen auf dem Technology Campus in Augsburg ist der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG (WALTER) jetzt gelungen. Eine Fläche von rund 3.000 Quadratmetern wurde nun an die B2B-Direktbank ebase, einem Unternehmen der FNZ Gruppe, vermietet.

Langfristiger, moderner Standort für ebase in Augsburg

Es handelt sich dabei um das Gebäude 31, in dem bisher das Impfzentrum der Stadt Augsburg untergebracht ist. ebase wird mit seiner Tochtergesellschaft ebase Competence Center Augsburg GmbH im 2. Quartal 2022 einziehen und dort eine dreistellige Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. In dem im Jahr 2007 errichteten Gebäude finden ab dem Jahresende, gemäß den Wünschen und Anforderungen von ebase, umfangreiche Umbauarbeiten statt. Schon jetzt verfügt der Komplex über eine moderne Kühl- und Lüftungstechnik.

Auf dem Weg zum Technologie-Hub

Mit ebase zieht ein innovatives Unternehmen aus der Finanzdienstleistungs-industrie mit einem starken Fintech-Background in den Technology Campus ein. Dies bestätigt die bisherige Strategie von WALTER, dass in den beiden Arealen Technology Campus und Innovationspark moderne und zukunftsgerichtete Firmen angesiedelt werden. „Wir planen für die Zukunft den Aufbau eines Technologie-Hubs, der eine enge Kooperation von etablierten Tech-Unternehmen, Startups und der Wissenschaft ermöglicht“, erklärt Dr. Ralf Walter, Vorstand von WALTER. Auf diese Weise werde der Standort im Süden Augsburgs noch interessanter für Unternehmen und Gründer. „Bereits seit dem Kauf des ehemaligen Fujitsu-Geländes gibt es ein großes Interesse von Unternehmen nach diesem gut gelegenen Standort. Die Gebäudequalität, die Anpassungsmöglichkeit an individuelle Bedürfnisse und die Lage überzeugen offensichtlich“, fügt Jürgen Kolper, Vorstand von WALTER, an.

Neuer Standort passt gut

Als führende B2B-Direktbank war ebase auf der Suche nach einem modernen neuen Standort, der im Zuge der Übernahme des Wertpapiergeschäfts der Augsburger Aktienbank AG optimal für eine dauerhafte Präsenz in Augsburg geeignet ist und speziell auch die passende Infrastruktur bietet. Wichtige Kriterien waren beispielsweise High-Speed-Internet und eine gute Verkehrsanbindung. „Wir freuen uns über die vielfältigen Möglichkeiten, die uns im Technology Campus geboten werden. Zusammen mit der Option, die Flächen flexibel an unsere Bedürfnisse anzupassen, ist das für uns als Unternehmen, aber auch speziell für die Kolleginnen und Kollegen eine sehr attraktive Kombination“, erklärt Sabine Sinowetz, Geschäftsführerin der ebase Competence Center Augsburg GmbH.

Impfzentrum bekommt neuen Standort im Technology Campus

Das bisher im Gebäude 31 untergebrachte Impfzentrum der Stadt Augsburg wird zum Jahresende 2021 auf dem Gelände umziehen. Dies war bereits länger so vereinbart worden. WALTER und die Stadt Augsburg stehen bereits im Gespräch für einen neuen Standort. Das Impfzentrum soll kleiner werden und dann in einem anderen Gebäude des Technology Campus untergebracht werden.

Zum „Technology Campus Augsburg“ gehören rund 100.000 Quadratmeter hochtechnisierte Werkshallen für Produktion, mehr als 22.000 Quadratmeter Verwaltungs- und Büroflächen sowie rund 1.600 Parkplätze. Alle Flächenkategorien weisen einen hohen Baustandard auf. Die Verkehrsanbindung ist dank der nahegelegenen B17 und einer Straßenbahnhaltestelle direkt beim Technology Campus optimal. Anschlüsse an das Glasfasernetz für superschnelles Internet (10 Gigabit) sind vorhanden. Das Gelände erfüllt hohe Sicherheitsstandards, so dass es auch für sensible Nutzungen geeignet ist.

Digitale Investorentage Augsburg

13.07.2021

Die A³ Digitalen Investorentage waren ein voller Erfolg. Wir haben im Zuge dessen die aktuellen Entwicklungen in unserem Projekt Technology Campus Augsburg auf dem ehemaligen Fujitsu-Werksgelände vorgestellt. Marcus Rothenbucher, zuständig für Projektentwicklung und Transaktionen bei der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG, präsentierte die vielfältigen Möglichkeiten auf dem 180.000 Quadratmeter großen Areal im Süden der Stadt. Modernste Produktionsflächen stehen dort ebenso zur Verfügung wie hervorragend ausgestattete Bürogebäude – und das mit bester Verkehrsanbindung.

Der Technology Campus Augsburg wird nach unseren Planungen gemeinsam mit dem Augsburg Innovationspark einen europaweit einzigartigen Wissens- und Technologie-Hub darstellen. Die beiden Areale decken für forschungsnahe Nutzungen, für den Dienstleistungs- und Verwaltungsbereich bis hin zur Produktion und weiteren komplementären Nutzungen alle immobilienspezifischen Anforderungen ab. Zum Technology Campus Augsburg gehören moderne und effiziente Büroräume wie ebenso hoch technisierte Hallenflächen, sodass die Vernetzung von Forschung, Lehre, Entwicklung und Produktion in einem Großprojekt auf einzigartige Weise stattfinden kann. Zusätzlich bietet der Technology Campus Augsburg weiteren Raum für die Entwicklung eines urbanen Stadtquartiers mit weiteren ca. 100.000 m² Fläche.

Einen Einblick in die Planungen bietet dieses Präsentationsvideo, das wir auch bei den Digitalen Investorentagen vorgestellt haben.

Sie wünschen weitere Informationen?
Jetzt einfach Kontakt aufnehmen!